Roséwein – der erfrischende Rosarote

Eigenschaften

Es gibt nicht nur Schwarz und Weiss – oder Rot und Weiss. Denn auch der Rosarote kann es mit seinen Kontrahenten problemlos aufnehmen. Der Rosé ist erfrischend, hat im Vergleich zu anderen Weinen einen eher tiefen Alkoholgehalt und passt hervorragend zu Gemüse, Fisch und Poulet. Man kann sich fast nicht vorstellen, dass er vor einigen Jahren noch unbeliebt war. Wer ihn trank, hatte sich seinen Titel als Weinkenner verspielt. Aber das war einmal. Rosé ist nämlich wieder voll im Trend und vor allem im Sommer sehr beliebt.

Herstellung

Noch etwas kann man sich bei der leuchtenden Farbe fast nicht vorstellen: Rosé wird aus dunklen Trauben hergestellt. Weil er aber im Vergleich zum Rotwein weniger lang Kontakt mit den Beerenhäuten hat, bleibt er hell. Je nachdem, wie intensiv der Kontakt mit den Farbstoffen war, variiert seine Farbe von Blassrosa bis Kirschrot. Der Rosé punktet also nicht nur mit seinem erfrischenden Geschmack, sondern auch mit seiner unverwechselbaren Optik.

Lagerung

Rosé mag genau wie Weisswein eine kühle Umgebung. Am besten bewahren Sie ihn bei ca. 6° C auf. Im Kühlschrank – oder noch besser im Weinkühlschrank – fühlt er sich besonders wohl. Lagern Sie ihn je nach Sorte nicht länger als drei Monate.

Bei uns können Sie Ihren Roséwein online bestellen – und viel Zeit sparen. Denn das Liefern übernehmen wir.