Weinempfehlungen zum Valentinstag

Der Valentinstag klopft an der Tür! Tipps und Tricks gefällig? Wir haben genau das Richtige für Sie!

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Valentinstag, der grosse Tag der Liebe und der Zweisamkeit. Die oder der Liebste wird mit kleinen Aufmerksamkeiten und Geschenken verwöhnt, manchmal regelrecht überhäuft. Und wie geht das besser als bei einem romantischen Dinner und natürlich mit dem richtigen Wein?

Wein oder nicht sein

Diejenigen, die den Abend lieber in gemütlicher Zweisamkeit als in einem Restaurant verbringen möchten, können zu Hause ein romantisches, entspanntes Dinner geniessen. Das absolute Muss: eine gute Flasche Wein dazu! Ein Rotwein am besten? Oder vielleicht doch lieber ein fruchtiger, auflockernder Weisswein? Ein klassischer Champagner, der die Augen zum Leuchten bringt? Oder soll es ein spritziger Roséwein sein – mit feinen, beständigen Bläschen?

Der perfekte Wein muss auf alle Fälle nicht nur zum Essen, sondern auch zum gemütlichen Beisammensein danach passen. Er soll die makellose Ergänzung zu zärtlichen Berührungen und intimen Blicken darstellen. Nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht soll er auf dem Magen liegen. Und bitte mit ganz viel Amore! Ein verliebter Weinliebhaber beschränkt sich auf keinen Fall auf die klassischen Etiketten, denn die Vorfreude, neue Weine zu entdecken, verführt dazu, Wagnisse einzugehen. Und deshalb, genau wie in der Liebe, muss man sich etwas trauen.

Liebe auf den ersten Schluck

Ein Rosé ist immer eine vorzügliche Wahl, denn er überzeugt bereits auf den ersten Blick mit einer Farbe, die sich aus aussergewöhnlichen Schattierungen zusammensetzt. In einem zweiten Schritt verwöhnt er dann den Gaumen mit seinem lebhaften Geschmack und fruchtigen, aromatischen Noten. Lassen Sie sich also von einem einzigartigen Roséwein verzaubern und erleben Sie diesen Valentinstag in Rosa!

Aber ist nicht eigentlich rot die Farbe der Liebe, der Leidenschaft und der Flüssigkeit des Lebens, des Blutes? Rotwein schafft aufgrund seiner kräftigen Farbe ein Gefühl von Intimität, von Feuer und von Leidenschaft. Dazu verleiht er Mut, ist fruchtig, elegant und von deutlicher Substanz. Wie sagt man so schön? Rotwein ist Liebe auf den ersten Schluck.

Wem rosa nicht gefällt, und wem rot zu kitschig ist, der greift ganz einfach zu weiss. Weiss ist die Farbe der Reinheit, des Friedens sowie der Unschuld und passt somit perfekt zum feurigen Tag der Liebe. Denn Liebe setzt Versöhnung voraus, sie bedeutet Neuanfang und Geborgenheit. Jeder Weisswein hat seine eigene Persönlichkeit, seine einzigartige stilistische Identität, seinen ganz und gar eigenen Geschmack – und damit ist er sehr ähnlich zur Liebe, die individueller nicht sein könnte.

Festliche und romantische Momente sind dem Champagner geweiht, er ist auch als Aphrodisiakum bekannt. Das festlichste aller Getränke zählt wohl zu den stilvollsten Arten, in Fahrt zu kommen. Sein Alkoholgehalt löst Hemmungen und der prickelnde Geschmack leistet das Übrige. Aber auch der Champagner und die Liebe haben etwas gemeinsam: deren Entstehung ist von Geduld und Aufmerksamkeit geprägt.

Ganz egal für welchen Wein Sie sich entscheiden, ein edler Tropfen gehört zum Fest der Liebe. Wohlig warm rinnt er die Kehle hinunter, erfüllt den ganzen Körper mit seinem Aroma. Wein ist nicht einfach nur ein Drink – er ist eine Stilfrage. Und einige bestehen darauf, dass in ihm die Wahrheit liegt.