Burgenland – edelsüsse Weine

Das kleine Bundesland Österreichs bringt grossartige Weine hervor. Auf einer Fläche von 13‘850 Hektar produziert das Burgenland – unzählige Burgen und Schlösser gibt es hier tatsächlich – 650 000 bis 700 000 Hektoliter Wein. Die Top-Weinsorten des Burgenlandes sind der Blaufränkisch, der Welschriesling und der Zweigelt. Das Burgenland besteht aus vier Regionen: dem Neusiedlersee, dem Leithaberg, dem Mittelburgenland und dem Eisenberg.

Der Grüne Veltliner, die Nationaltraube Österreichs, macht hier nur zirka einen Fünftel der Rebstöcke aus. Kennzeichnend für die Region ist der weitläufige Neusiedlersee, der an Ungarn grenzt. In dieser Gegend spürt man das manchmal sehr heisse pannonische Klima. Der See nimmt zudem Einfluss auf den Weinbau. Die Luftfeuchtigkeit sorgt hier für die Ausbildung von Edelfäule und damit die Gewinnung von edelsüssen Weinen. Die Ernten sind reichhaltig, was sich positiv auf den Preis der Weine auswirkt. Top Weine sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich, auch in unserem Shop. Wie klingt das für Sie?